cafe-alte-schule-logo

element-elch

Café Alte Schule

Herzlich Willkommen!

Das Café Alte Schule mit romantischem Flair liegt im Herzen des historischen Gutes Wulfshagen.
Genießen Sie die idyllische Atmosphäre bei einem frisch gebrühten Kaffee und lassen Sie sich verführen von unseren hausgemachten Kuchen und den feinen Törtchen der Patisserie Abel. Kosten Sie unser berühmtes Wulfshagener Wild Chili oder entspannen Sie bei einem Glas Wein.
– Von Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr für Sie geöffnet –

Gut Wulfshagen

Willkommen in einer anderen Welt

Nur wenige Autominuten von Kiel liegt das 1699 erbaute Gut Wulfshagen pittoresk in einer friedvollen Parkanlage mit teils über 600 Jahre alten Eichen. Das Anwesen zeugt von einer langen Geschichte und besitzt einen ganz besonderen Zauber. Umgeben von wunderbarer Ruhe, fernab von städtischer Hektik und inmitten der Natur.
Reetgedeckte Fachwerkhäuser, Pferdestallungen und das beeindruckende Herrenhaus bilden zusammen die geschlossene Gutsanlage: in dieser Form eine der wenigen vollkommen erhaltenen Anlagen in Schleswig-Holstein.

element-elch

Ihre Veranstaltung

Laden Sie Ihre Gäste zu Ihrem besonderen Anlass in ein besonderes Ambiente.

• buchbar für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Konfirmationen, Geburtstage, Trauerfeiern, Jubiläen …
• auf Wunsch bieten wir Service & Catering
• für Gesellschaften bis zu 50 Personen
• große Außenterrasse

Historie

Gut Wulfshagen

Gut Wulfshagen ist im Jahr 1699 vom Freiherrn von Liliencron erbaut worden.
Das Herrenhaus ist im Stil des niederländischen Barock gebaut. Eingebunden ist das Herrenhaus in eine geschlossene Gutsanlage aus dem 17./18. Jahrhundert. Die wohl gehegte Gutsanlage ist in dieser geschlossenen Art eine der wenigen vollkommen erhaltenen Anlagen in Schleswig Holstein. Die Familie von Qualen kaufte 1787 Wulfshagen. Karl und Liane von Qualen waren kinderlos und vererbten Ludwig Graf zu Reventlow, einem Neffen von Liane von Qualen, das Gut. Damit sind die Grafen zu Reventlow seit 1903 Besitzer von Wulfshagen.

element-doppelpfeil

Die Alte Schule

1859 erbaute Karl von Qualen das Backsteingebäude als Schulhaus für die Kinder der Mitarbeiter des Gutes. Im Jahre 1928 sind die Gutsbezirke in Schleswig-Holstein aufgelöst worden und die zu den Gütern gehörenden Dörfer unabhängig geworden. Damit übernahmen dann die Gemeinden auch die Unterhaltung der Schulen, die vorher den Gutsherren oblag. Somit wurde dann auch die Schule in Wulfshagen geschlossen und nach Blickstedt verlegt.

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde danach zu einem Wohnhaus umfunktioniert und es lebten – bis zur Einstellung der Rinderhaltung im Jahr 1974 – die Melker des Gutes in der ehemaligen Schule. Später diente es als Haus des Verwalters des Gutes Wulfshagen, bis es dann zu einem Café umgewandelt wurde. Heute sind in dem Gebäude das Café Alte Schule und die Patisserie Abel untergebracht.

· Café Alte Schule ·

Landcafé in der ehemaligen Schule des Gutes Wulfshagen

Wulfshagen 17 · 24214 Tüttendorf

Telefon 04346 3639890

E-Mail info@cafe-alte-schule.com


Donnerstag bis Sonntag · 14 bis 18 Uhr

www.cafe-alte-schule.com